25. bis 27. April 2023
Deutscher Schneidkongress auf der CUTTING WORLD 25. bis 27. April 2023
Am Schneidkongress wird eine Vielzahl an Innovationen, Entwicklungen, Optimierungen und Digitalisierungen vorgestellt werden, die Schneidunternehmen aus Industrie und Handwerk in neue Sphären vordringen lässt und Visionen wecken. Mehr als 20 Referenten werden sich am kommenden Deutschen Schneidkongresses und dem Deutschen Brennschneidtag mit diesen Themen befassen!
 
Die Digitalisierung bietet eine große Chance auf die Herausforderungen unsere Zeit, reagieren zu können. Es gilt mit Hilfe einer passenden Digitalisierung:
  • Kosten zu senken, Energie und Ressourcen zu schonen,
  • Kostentreiber zu lokalisieren,
  • sich auch auf kleine Losgrößen wirtschaftlich einzustellen und dem
  • Personal- und Fachkräftemangel rechtzeitig vorzubeugen.

Ausschnitt der präsentierten Themenvielfalt:

  • Themen zu: Plasma-, Autogen-, Laser-, Wasserstrahlschneiden, Scheren, Entgraten, Verrunden
  • Was steckt hinter der neusten Highspeedlaser-Technologie?
  • Einsatz von KI beim Laserschneiden
  • Können sich Hochgeschwindigkeitsscheren durchsetzen? Was leisten sie wirklich?
  • Übersicht über Wasserstrahlschneidtechnologie, Energiereinsparmöglichkeiten und staatliche Fördermittel.
  • CO2-Footprint und Energieeinsparung durch Dekarbonisierung und den Einsatz von Wasserstoff beim Brennschneiden.
  • Software, teilweise auch mit Unterstützung durch Künstliche Intelligenz (KI) erlaubt die Kontrolle über Kennzahlen (KPI, Key-Performance-Indicator) und stellt damit das Regelungsinstrument für die Aussteuerung einer agilen Lean-Produktion in Echtzeit und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit dar.
  • Neue Schneidtechnologien und höherwertige Schneidanlagen fördern die Agilität von Blechbearbeitungsunternehmen. Sie gestatten eine Ausweitung der Anwendungsbereiche und erlauben Unternehmen auch andersartige Aufträge abzuwickeln.
  • Digitalisierung erfolgreich einsetzen.
  • Optimierte Abläufe sowohl bei Schneidprozessen als auch bei Anarbeitungsprozessen deckt Verschwendungen auf, hilft dabei Ressourcen nachhaltig zu schonen und Verbräuche zu reduzieren.
  • KI-Software, die potentielle Maschinenstillstände ermittelt oder Prognosen für die Preisentwicklung erstellt.
  • Online-Software, die Endkunden die Kalkulation von Zuschnitten im Internet erlaubt und in bestehende Webseiten integrierbar ist.
  • Software, die Blech-Restflächen aus Verschachtelungen im Internet zur Verfügung stellt, auf denen unkompliziert andere Lohnschneider ihre Lohnteile erstellen können, quasi eine Restschnitt-Vermittlung, die durch die sinnvolle Nutzung von Materialresten den Abfall reduziert und so CO2 einspart.
  • und vieles mehr …

Wir sind bereits heute in großer Vorfreude auf die zweite Edition der CUTTING WORLD im Frühjahr 2023. Was 2018 begann, setzen wir zusammen mit der Messe Essen und dem Deutschen Schneidkongress fort. Firmen, die bereits Spezialisten beim Laserschneiden sind, aber auch die, die gerade in Erwägung ziehen, zukünftig selbst Metall zu schneiden, sind auf der Messe genau richtig. Mit der Präsentation unseres Maschinenportfolios geben wir zahlreiche Einblicke in die einfache Bedienung unserer Laserschneidmaschinen. Mazak ist breit aufgestellt: von 2D bis hin zu beeindruckenden Rohrschneidemaschinen haben wir mit unterschiedlicher Leistungsstärke für jeden Anwendungsfall das passende Produkt. Mazak Maschinen sind mit intelligenten Funktionen und der Mazak eigenen CNC Steuerung MAZATROL ausgestattet, zudem können wir sie flexibel automatisieren

Sascha Fritze, Business Unit Manager Laser bei der Yamazaki Mazak Deutschland GmbH